24. Juni: The Great Park live

The Great Park
Der Singer-Songwriter Stephen Burch aka The Great Park braucht nicht viel mehr als seine Stimme und eine Gitarre, um die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Tragisch, witzig, melancholisch, wunderschön. Wer bisher die Gelegenheit verpasst hat, The Great Park live zu sehen, der sollte nicht zögern.

 

 

Live at Alte Feuerwache Loschwitz

Freitag 24. Juni 2022, 21 Uhr

Eintritt: Elbhangfest 🙁

Anschließend club|debil Party

 

17.06.-26.06. – FragmentARTisch – eine Ausstellung des LK Kunst des Evangelischen Kreuzgymnasiums

FragmentARTisch

Eine Ausstellung des LK 12 Kunst des Evangelischen Kreuzgymnasium
17. bis 19. Juni 2022 (mit Verlängerung zum 26.06.2022)

Wir laden Sie/Euch und eure Freunde recht herzlich zur Vernissage der Ausstellung
FragmentARTisch des LK 12 Kunst des Evangelischen Kreuzgymnasium am Freitag, dem
17.06.2022, von 18:00-22:00 Uhr ein.

Die Ausstellung ist zusätzlich am Samstag, dem 18.06.2022, von 12:00 bis 19:00 Uhr und
Sonntag, dem 19.06.2022, von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Die Schüler des LK 12 Kunst sind während der Öffnungszeiten anwesend.

30.06.2022 – Beginn 19.30 Uhr – Lesung – Eileens Ende – Beate Baum mit musikalischer Unterstütztung von „The Reel Chicks Family“

30.06.2022 – Beginn 19.30 Uhr

Buchpremiere! Unter dem Pseudonym Victoria Bertrams ist der Irland-Krimi „Eileens Ende“ der bekannten Dresdner Autorin Beate Baum erschienen. Bei der Premierenfeier im Garten der Alten Feuerwache Loschwitz führt sie in das Buch ein und liest daraus – mit musikalischer Unterstütztung von „The Reel Chicks Family“.

Zu diesem Buch:
John Raymond hat sein Leben im Griff. Er hat den Drogen abgeschworen und kann sich mit Jobs als Studiomusiker über Wasser halten. Da erfährt er vom Tod seiner Mutter. Für ihn steht fest: Die Trinkerin ist Opfer ihres Lebenswandels geworden. Ähnlich sieht das die ermittelnde Polizei, die Galway Garda. Als John allerdings mit seiner Freundin Ines zur Beerdigung in den Westen Irlands kommt, wird ihm klar, dass auch seine Ma ihre Dämonen besiegt hatte. Und dass sie keines natürlichen Todes gestorben ist.
Eine berührende Familiengeschichte und ein spannender Krimi mit viel Irland-Flair und jeder Menge Musik.

Über die Autorin:
Beate Baum ist ein Kind des Ruhrgebiets; als Journalistin hat sie dort sowie in Thüringen und im nordenglischen Liverpool gelebt und gearbeitet. Irland bereiste sie nach einem ersten Rucksack-Trip gleich nach dem Abitur unzählige weitere Male und tauchte für Reisereportagen auch tief in das Leben der Menschen dort ein.

01.07.–30.07.2022 – Zündblättchen & Feuerwache – Grafik, Lyrik, Prosa

Zündblättchen & Feuerwache

01.07.–30.07.2022

Eröffnung: 01.07.2022 um 19 Uhr
Einführung: Maren Marzilger (Kunsthistorikerin)
Lesung: Undine Materni (Dresden) | Silvio Colditz (Dresden)
Carla Schwiegk (Tharandt) | Ulrike Gramann (Berlin)
Else Gold (Meißen)



Im Nebeneinander von bildenden und schreibenden Künstlerinnen und Künstlern vereint DAS ZÜNDBLÄTTCHEN seit 18 Jahren Grafik und Text. Mit über 100 Ausgaben der überelbschen Blätter für Kunst und Literatur findet sich ein Werk im stetigen Prozess, welches mit jedem Heft und jedem Jahrgang wächst.

Realisiert wird die Ausstellung von Else Gold im Andenken an den kürzlich verstorbenen Maler, Grafiker und Poeten sowie Mitbegründer des Zündblättchens Wolfgang E. Herbst Silesius.

Die Ausstellung:

Über 100 kleinformatige originalgrafische Arbeiten – von in den ZÜNDBLÄTTCHEN erschienen Zeichnungen, Radierungen, Monotypien, Siebdrucken, Computergrafiken, Holzschnitten, Stempelgrafiken, Materialdrucken, Fotografien, Collagen, Seidenstickereien von Künstlerinnen und Künstler aus der Region, ganz Deutschland und aus dem Ausland – werden in der Galerie der Alten Feuerwache Loschwitz parallel zu den einzelnen Heftchen gezeigt.

DAS ZÜNDBLÄTTCHEN – überelbsche Blätter für Kunst und Literatur.

Ein 6 Mal im Jahr erscheinendes Heftchen – und damit ein Werk im Prozess –, an dem bildende und schreibende Künstlerinnen und Künstler gleichermaßen beteiligt sind. Grafik und Text stehen gleichberechtigt nebeneinander. Die Initiatoren der Blättchen waren 2004 der Maler und Grafiker Wolfgang E. HerbstSilesius, die Verlegerin Bettina Viktoria Hennig und die Objektkünstlerin Else Gold. Seit 2008 ist Else Gold die Herausgeberin und Produzentin der Heftchen. In den 108 bereits erschienen Zündblättchen finden sich Lyrik und Prosa von über 100 Autorinnen und Autoren und Grafiken von über 100 Künstlerinnen und Künstlern aus Sachsen und der Welt.

Bildwerke von

Wolfgang E. HerbstSilesius / Olaf Fieber / Osmar Osten / Ulrich Eissner / Barbara Toch /

Eberhard Dietzsch / Else Gold / Bärbel Voigt / FEI SU SCHIE / Dieter Anhuth / Christian Lüttich / Kreuzmandel / Olaf Stoy / María Fernanda Chaparro / Irmgard Kramer / Stefan Voigt / Olaf Klepzig /

Dieter Pütz / Raphaël Kleweta / Ion Isaila / Wolfgang Schwarzentrub / Matthias Jackisch / Franziska Kunath / Sylvia Fenk / Kerstin Franke Gneuß / Erik Buchholz / Ille Chamier / Lutz Fleischer / Dieter Beirich /

Fee Vogler / Christiane Just / Andrea Piep / Petra Kasten / Daniel Bahrmann / Rita Geissler /

Andreas Hegewald / Michele Cyranka / Linde Kauert / Peter Theißen / Edda Rosemann / Carla Schwiegk / Ilse Kilic / Rosemarie Pfann / Annerose Schulze / Jürgen Schieferdecker / Fritz Peter Schulze / Ruth Velser / Viktoria Graf / Ruth Habermehl / Gerda Lepke / Claudia Reh / Ariane Koch / Detlef Schweiger /

Kathrin Brömse / Barbara Vollmer / Angela Hampel / Hermann Naumann / Michael Vogler / Ulla Andersson / Katrin Süß / Maja Nagel / Silvio Colditz / Grudrun Trendafilov / Steffen Fischer / Kerstin Franke-Gneuß / Conny Cobra / Tobias Stengel / Volker Lenkeit / Heike Wadewitz / Pellas G. Hansson /

Andrew Maximilian Niss / Petra Lorenz / Jens Küster / Frank Herrmann / Sabine Gumnitz / Talia Benabu / Uwe Mühlberg / Mirjam Moritz / Brandstifter / Katharina Lewonig / Stefan Kübler / Peter Thieme /

Udo Haufe / Anna Kasten