SA. 09.02. – 20 Uhr club|debil – Psychoakustische Konditionierung XIII

Da ein Asper vermutlich dem schnarrenden beziehungsweise brummenden Geräusch eines fliegenden Käfers oder eines Kolbenmotors, sowie amplituden- beziehungsweise frequenzmodulierten Tönen mit Modulationsfrequenzen zwischen ungefähr 30 und 300 Hz entspricht, könnten wir uns an diesem Abend ebenso der Wahrnehmbarkeit von Fahrzeugaußengeräuschen in Schwimmbädern als auch der historischen, ästhetischen und psychoakustischen Aspekte des Phänomens Dissonanz und dessen Anwendung im Bereich der Fahrstuhlmusik widmen. Auf jeden Fall gibt es verwirrende Klänge aus den Intonarumori-Schalltrichtern des Club|Debil.