SA. 15. 12. 20 Uhr – Peter „Kuno“ Kühnel – Yatra – INDIAN NIGHT

Kühnels Yatra: INDIAN NIGHT

Peter „Kuno“ Kühnel wurde bekannt als Gitarrist von Nina Hagen. In dem Vollblutmusiker steckt aber noch mehr. Schon 1975 von einer Fachjury zum besten Gitarristen der DDR gewählt, wurde ihm auch diese Ehrung bald schon nicht mehr gerecht: Er ist ein wahrer Multi-Instrumentalist und überrascht das Publikum auf seinen Konzerten immer wieder mit unerwarteten Klängen.

Die entlockt er nicht nur diversen akustischen Gitarren sondern auch E-Gitarren, Gitarrensynthesizer, einer indischen Sitar, bekannten und exotischen Percussion-Instrumenten, verschiedenen Flöten und einer geballten Ladung modernster Elektronik.

Mit der von ihm gegründeten Künstlervereinigung „YATRA“ war Peter „Kuno“ Kühnel jahrelang im In- und Ausland auf Tour und hat so zahlreiche Projekte mit anderen Kunstsparten wie Tanz, Dichtung und bildender Kunst angestoßen und realisiert.

Daneben hat sich der jetzt in Köln lebende Peter „Kuno“ Kühnel auch als Komponist und Produzent und Musiker von Film- und Theatermusik einen Namen gemacht.

Bei „INDIAN NIGHT“ kreiert der Absolvent der Sangeet research Academy Bombay exotische Collagen und faszinierende Riffs auf der Sitar.

31.08.-16.09.2018 SILK ON SCREEN

Eröffnung: Freitag 31.08.2018 / 18:00 Uhr

SILK on SCREEN zeigt 9 zeitgenössische künstlerische Positionen mit Siebdruckarbeiten im Rahmen von “RASTERN – Siebdruck in Dresden von den Anfängen bis zur Gegenwart”. Gleichzeitig eröffnen am 31.8. weitere Ausstellungen mit dem Schwerpunkt in der Galerie Hieronymus und Galerie am Damm, wie auch die Hauptaustellung des Projektes (kuratiert durch Claudia Reichardt) innerhalb des Leonhardi-Museum Dresden. Der Ausstellungssatellit in der Galerie der Alten Feuerwache Loschwitz präsentiert in diesem Rahmen vor allem zeitgenössische und experimentelle Auseinandersetzungen jüngerer Positionen in diesem Medium.

Andreas Ullrich, Moritz Liebig, PORSCHISMUS, Tony Franz, Svenja Wichmann, Lucie Freynhagen, Paul Waak, Saeed Foroghi, Frank Zitzmann

 

RASTERN. Siebdruck in Dresden 1.9.2018 – 11.11.2018 – Leonhardi-Museum

Die Ausstellung stellt eine grafische Drucktechnik in den Mittelpunkt, die sowohl in künstlerischen Bereich als auch in der Industrie zum Einsatz kommt. Es werden Drucke von ca. 30 KünstlerInnen auf verschiedensten Materialien gezeigt. Der zeitliche Bogen spannt sich von den Anfängen in Dresden Ende der 1960er Jahre bis zur Gegenwart. Eine lebendige Siebdruck Szene experimentiert mit diesem Druckmedium und eine ganze Handvoll Werkstätten bietet dafür beste Grundlagen. Zur Ausstellung gehören ein Rückblick auf alle ehemaligen und gegenwärtigen DruckerInnen, ein filmischer Exkurs in die Abläufe des Verfahrens und außerdem ein Rahmenprogramm mit Gesprächen und Führungen. Es erschien ein Katalog zum selben Thema (ca. 100 Seiten, 183 Abb.). Claudia Reichardt (Kuratorin der Ausstellung, Herausgeberin des Kataloges)

weitere Ausstellungen im Rahmen von RASTERN:

Galerie am Damm 31.8.-6.10.2018 – RASTERN mit Arbeiten von: Inge Thiess-Böttner, Jürgen Haufe, Wolfgang Petrovsky

Galerie Hieronymus 31.8.-15.9.2018 – SIEBDRUCKE mit Arbeiten von: Gerda Lepke, Manfred Luther, Ekkeland Götze, Gudrun Trendafilov, Bernd Hahn, Rainer Zille, Veit Hofmann, A.R. Penck