SO 28.10. – 20 Uhr club|debil – Sunday ChillOut

In Kooperation mit dem club|debil laden wir zum allmonatlichen Sunday ChillOut. Das Mitbringen eigener Tonträger mit definitiv untanzbarer Musik
ist auf jeden Fall erwünscht. Ein Abend voller Obskuritäten in Sachen Klang, Ambient, Soundscapes, Fieldrecordings, Klangkunst, Hörbildern,
Klangcollagen, und artverwandten Genres. Hier machst du besser das Ohr auf!

SA. 03.11. 20 Uhr – OPUS LYRICA / Des Dichters neue Kleider

„Des Dichters neue Kleider“, nennen das Lichtentanner Duo Opus Lyrica ihr Konzert, das sich der Interpretation vertonter Gedichte mitteldeutscher Poeten widmet. Als Alleinstellungsmerkmal ist Art und Umfang der Symbiose von historischer Literatur und zeitgemäßer Musik hervorzuheben. Friedrich Schiller, Gotthold Ephraim Lessing, Karl May, Novalis, Joachim Ringelnatz, Julius Mosen, Theodor Körner, Paul Fleming und Ludwig Tieck kommen dabei zu Wort und Ton.

Eigens maßgeschneiderte musikalische Gewänder kleiden die mitunter von erstaunlicher Aktualität geprägten Werke der alten Meister zu ausdrucksvollen Liedern, die leicht den Weg in die Gehörgänge finden.

Da geht es um Liebe, Heimweh, Trauer und Ängste, aber auch Frivoles und Humor kommen nicht zu kurz. Selbst dem Weine und dem Tabak schenkte man angemessene Beachtung. Eigentlich nicht anders als heutzutage.

Fasziniert von der Idee, wenigstens einen Teil des nahezu vergessenen Schatzes mitteldeutscher Lyrik zu heben und wieder „unter die Leute“ zu bringen, sind der Gitarrist und Sänger Bernhardt Kaufmann, sowie der Pianist Günter Franke, seit April 2017 als Duo Opus Lyrica mit ihrem Programm unterwegs.

Die musikalischen Wurzeln der beiden Musiker sind unterschiedlicher Natur. Während Franke auf eine klassische Klavierausbildung verweisen kann und sein bisheriges Wirken traditionellen Stillistiken galt, hat Kaufmann hauptsächlich rockigen Klängen gefrönt und auch als Texter, Komponist und Arrangeur Spuren hinterlassen. „Des Dichters neue Kleider“ musikalische Komponenten entstammen seiner Feder.

Hauptsächlich mit akustischer Gitarre und Piano, aber auch gelegentlich mit elektronischen Klängen begleiteter Gesang, bürgen für ein abwechslungsreiches, eindrucksvolles Konzert.

FR 09.11. 21:00 Uhr – Phil Shoenfelt (SOLO SHOW) UK

Phil Shoenfelt aus England ist ein Urgestein des Rock..n..Roll, seine Künstler-Biografie liest sich wie die Hall of Fame: Velvet Underground, Swans und nicht zuletzt sein Freund Nick Cave. Mit allen hatte er irgendwie zu tun, tourte mit ihnen und ließ sich inspirieren. Waren seine, in Dresden, absolvierten „unplugged“ Auftritte mit Bandkollege und Multiinstrumentalist Pavel Cingl in den letzten Jahren bereits große Erfolge, so dürfte dieses Solokonzert wohl ein echtes Highlight für Fans und Neueinsteiger werden. Seine Songs erscheinen nun tragischer, düsterer und zum Teil in einem völlig neuen Gewand. Dunkle, romantische Phantasien, eingehüllt in eine paranoide, tragische Melancholie. Phil’s Texte legen eine Verbindung zu
Autoren wie Edgar Allen Poe und Marquis de Sade nahe. Kritiker bescheinigten einst: „…die Nähe zu Nick Cave ist unverkennbar, allerdings scheint Cave im direkten Vergleich die Frohnatur zu sein“!

SA. 24.11.2018 21 Uhr – MK9 & Rusalka @ club|debi

 

Rusalka

Kate Rissiek is a Vancouver based artist performing under the name Rusalka since 2007. Employing theremin and other electronics, Rusalka achieves visceral and, at times, abrasive sounds in her exploration of subconscious states and the dark recesses of human nature. A struggle between filth and transcendence occurs which stirs together crude electronics and an ethereal electromagnetic grasp for emergence. Her recent work often features subtle, yet profound, shifts in mood, timbre and focus demonstrating a fervent refusal to clearly delineate between introspection and observation.

MK9

Through video projection, audio constructions and performance, continuing to investigate the varying aspects of emotional states interrelated with
the human condition and social psyche. The presented video, sound and performance address current issues and perspectives. Dealing with
humanity’s ever-changing state of psychology. Attempting to understand the indivdual’s perception, role and place within society.

SO 25.11. – 20 Uhr club|debil – Sunday ChillOut

In Kooperation mit dem club|debil laden wir zum allmonatlichen Sunday ChillOut. Das Mitbringen eigener Tonträger mit definitiv untanzbarer Musik
ist auf jeden Fall erwünscht. Ein Abend voller Obskuritäten in Sachen Klang, Ambient, Soundscapes, Fieldrecordings, Klangkunst, Hörbildern,
Klangcollagen, und artverwandten Genres. Hier machst du besser das Ohr auf!