SA. 27.01. – 20:00 Uhr – Proserpina Nacht Aftershow

Proserpina
zum Facebook-Event

Auch dieses Jahr gibt es wieder das Aftershow Event zum Proserpina Nacht – Gothic Tanzkunst Festival
Die DJ’s Frank Rosedemon und Reiner Jugelt sorgen mit Musik zwischen Gothic, Darkwave, Tribal & World Fusion sowie Dark Folk für eine ebenso sphärische wie rhythmische Untermalung für alle interessierten Tänzerinnen und Tänzer, die an den Workshops und der Abend Gala teilnehmen und natürlich für alle anderen Liebhaber der oben erwähnten Genres.

Wer die Musik von Bands wie Dead Can Dance, Irfan, Faun, Azam Ali, Mila Mar, The Violet Tribe und ähnlicher Bands mag, wird voll auf seine Kosten kommen.

Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

FR. 12.01. 20:00 Uhr – mit Radiophon, Ist das noch Hip-Hop und Rany

Drei Bands, ein langer Abend und viel laute Musik! Ist das noch Hip-Hop?, die Deutschrock-Band um Martin Rattke, feiert im mit harten Gitarren, tanzbaren Beats und messerscharfen Texten die Rückkehr zu ehrlichem handgemachten Rock mit Inhalten, die unter die Haut gehen. Nach einem gemeinsamen Konzert in der Kultufabrik Hoyerswerda und in Bautzen zum Miktival bahnt sich hier eine längere Zusammenarbeit zweier Dresdener Bands an.

Radiophon darf seinen Freunden und Fans mit dem Start ins neue Jahr den Mund in Vorfreude auf das bevorstehende Erscheinen ihres zweiten Albums wässrig machen. Das bekannte, feine Musik-Schaschlik aus Funk, Rock und Blues wurde nunmehr mit neuen Zutaten gewürzt. Hinzu kam eine ordentliche Portion Power, Groove und Spielfreude, was nicht nur an ausgiebigen Soloparts demonstriert wird.

RANY steht für deutsch/englische Musik. Irgendwo zwischen Soul, Groove, Acoustic, Pop, Rock und Jazz. Gesungen von dem deutsch/syrischen Singer/Songwriter Rany Dabbagh. Hauptaugenmerk liegt auf Spontanität, Lockerheit und Qualität. Schließlich lebt man nur einmal ♥

http://www.rany.band/

SO. 28.01. – 20.00 Uhr – club|debil – Sunday Chillout

In Kooperation mit dem club|debil laden wir zum allmonatlichen Sunday ChillOut. Das Mitbringen eigener Tonträger mit definitiv untanzbarer Musik ist auf jeden Fall erwünscht. Ein Abend voller Obskuritäten in Sachen Klang, Ambient, Soundscapes, Fieldrecordings, Klangkunst, Hörbildern, Klangcollagen, und artverwandten Genres. Hier machst du besser das Ohr auf!

FR. 26.01. – 20:00 Uhr – Rapide Augenbewegungen – der geheime Filmclub

… andersartig, bizarr, surrealistisch, skandalträchtig, avantgardistisch, experimentell, künstlerisch …
Für ein Publikum, das der ewigen Konventionen müde geworden ist, das vielleicht denkt, alles gesehen zu haben. Der Oberfilmrat des geheimen Filmclubs präsentiert mit der monatlichen Reihe Rapide Augenbewegungen jeden letzten Freitag im Monat gemeinfreie Filmkunst, welche lustvoll seltsam und quer zu jeder Verschubladisierung steht.