FR. 20.10. 20:00 Uhr Tempi Passati – Facettenreicher Folk mit Tiefgang

Tempi Passati sind ein Live-Erlebnis aus globaler Musik und deutschen Texten.

Die Musik, Alternative Folk, der offen ist für frische Einflüsse aus Jazz, Pop, Polka, Americana. Das aktuelle Album „14 Manöwer des letzten Augenblicks“ wurde nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Songs voller Poesie und freche privat-politische Betrachtungen verschmelzen mit Rhythmen aus allen Ländern, in denen die Sonne zuhause ist. Dabei kracht auch schon mal die eine oder andere Indie-Gitarre.

Die Texte erzählen von den Höhen und Tiefen der Gegenwart, den großen Träumen und der krassen Realität. Auf ihrer Tour 2017 spielen die Leipziger Stücke ihrer aktuellen CD und der Vorgänger-Alben. ein wahres Best-Of-Konzert also. Das Leben ist viel zu kurz, um nur einen Stil zu spielen. Tempi Passati feiern es in vielen Facetten. Am liebsten live, bis in die Nacht.

SA. 07.10. 21:00 Uhr CircuitControl „ResyncYourself“

Das Abschlusskonzert zum „Circuit-Control“ Lötspektakel findet in der Trille (Keller der alten Feuerwache Loschwitz) statt. Das Line Up internationaler Musiker garantiert ein abwechslungsreiches Klangerlebnis und sehr spezielle Hörerlebnisse. Ein Abend voller elektronische Livemusik der Extraklasse.Experimental, Noise, IDM, ModularMusic, Techno!!!!
Line Up:
Colloid (Den Haag, NL), Lazenbleep (London, UK), Skanky Ho (Eindhoven, NL)
FlipFloater (Basel, CH), Der Warst (Berlin), Krach der Roboter (Berlin), StöRenFrieD (Dresden)
SpezialGast, #visuals von 48hoch8

FR. 27.10. 20:00 Uhr Uhr Rapide Augenbewegungen – der geheime Filmclub

… andersartig, bizarr, surrealistisch, skandalträchtig, avantgardistisch, experimentell, künstlerisch …

Für ein Publikum, das der ewigen Konventionen müde geworden ist, das vielleicht denkt, alles gesehen zu haben. Der Oberfilmrat des geheimen Filmclubs präsentiert mit der monatlichen Reihe Rapide Augenbewegungen jeden letzten Freitag im Monat gemeinfreie Filmkunst, welche lustvoll seltsam und quer zu jeder Verschubladisierung steht.

SO. 29.10. 20:00 Uhr Sunday ChillOut/club|debil

In Kooperation mit dem club|debil laden wir zum allmonatlichen Sunday ChillOut.
Das Mitbringen eigener Tonträger mit definitiv untanzbarer Musik ist auf jeden Fall erwünscht. Ein Abend voller Obskuritäten in Sachen Klang, Ambient, Soundscapes, Fieldrecordings, Klangkunst, Hörbildern, Klangcollagen, und artverwandten Genres. Hier machst du besser das Ohr auf!

FR. 03.11. 20:00 Uhr – Ruby Maple & 22 Grad

Eher zufällig begegneten sich der gebürtige Reichenbacher Robert Pfretzschner und die Solo-Singer/Songwriterin Johanne Gröning im letzten Jahr. Die Liebe für Musik wurde den beiden in die Wiege gelegt. Nach kurzem Abtasten war ein gemeinsamer Nenner schnell gefunden – Einmal Musik mit Herz, bitte. Aus vereinzelten Auftritten entstand das Duo, welches mit zwei Stimmen und zwei Gitarren jede Bühne in ihr kleines Wohnzimmer verwandelt. „Ruby Maple“ spielt vielseitige Musik zwischen Melancholie und einprägsamen Rhythmen. Dabei bewegt sich das Duo auf seiner ganz eigenen Linie. Den Zuhörer ziehen „Ruby Maple“ besonders durch ihre ehrlichen Texte und eingängigen Melodien in ihren Bann. Sie besingen dabei die Vergänglichkeit der Zeit, die Liebe in allen Arten, die Schönheit des Alltags, aber auch seine Schattenseiten. „Ruby Maple“ befindet sich am Anfang einer erfolgreichen Musikeise.

22Grad ist eine Band aus Dresden, bestehend aus drei Mädels namens Elisa Renner, Marlene Walter und Alice Creutz. Kennengelernt haben sie sich in der Schule und verwirklichten ihren Traum von einer eigenen Band im Sommer 2016. Ihre Musik geht in die Richtung „Singer/Songwriter“, unter anderem aufgrund der Besetzung: eine Gitarre, ein Klavier, drei Stimmen. Zudem teilen sie denselben Musikgeschmack, von Bands wie Coldplay, The Lumineers und Kodaline. Sie schreiben eigene Songs auf Englisch und Deutsch und verpacken darin Themen wie Liebe, Glück, Traurigkeit und was einem sonst noch im Leben eines Jugendlichen widerfährt. Ihnen ist wichtig, dass eigene Momente und Erlebnisse mit ihrer Musik in Verbindung gebracht werden können