11.02.-10.03.2019 PRE-EDUCATION – Anton Karyuk, Olena Siyatovska (Ukraine)

Eröffnung: 11.02.2019 / 20 Uhr

Innerhalb der multimedialen Ausstellung Pre-education konzentrieren sich die beiden ukrainischen Künstler Anton Karyuk und Olena Siyatovska auf die Themen der sozialen Veränderungen und Stereotypisierung durch Bildung. Ihre Raumgreifende Installationen ist dabei inspiriert von der post-sowjetischen non-formalen Bildung und ihrer Ergebnisse. Die künstlerischen Auseinandersetzungen innerhalb der Ausstellung sind verspielt, vielleicht sogar witzig, manchmal provozierend, oder einfach ironisch. Dennoch reflektierten ihre Werke die Probleme, mit denen wir alle als Individuen in dieser Generation und/oder der Gesellschaft insgesamt konfrontiert sind, indem wir Einwanderer sind, nicht heteronormativ, oder mental nicht dorthin gehören, wo andere uns hinbringen.

Anton Karyuk

Die Kunst von Anton Karyuk ist bedingt durch sein Interesse an Wahrnehmung, Bewegung, verkörperter Erfahrung und Gefühlen von sich selbst. Karyuk versucht, der Kunst, die für die Gesellschaft als Ganzes relevant ist, Aufmerksamkeit zu schenken. Kunst ist für ihn ein wichtiges Mittel, um das Denken in das Handeln in der Welt zu verwandeln. Die vielfältigen Werke von Karyuk – innerhalb den Medien Malerei, Performance und Installation – wurden bereits in ganz Europa ausgestellt. Seine Praxis beschränkt sich nicht nur auf Arbeiten im Ausstellungsraum, sondern beinhalten auch Interventionen im öffentlichen Raum.

Karyuk wurde 1988 geboren. Er wuchs in der Ukraine auf und studierte Architektur. Er ist Mitglied und Gründer der Künstlergruppe Step‘. Der Titel bezieht sich auf den Geburtsort Dnipro City, der sich in der Steppenklimazone befindet. Seit Mitte 2005 realisiert Karyuk Ausstellungen und Projekte zum Thema soziale Beziehungen in der Welt der modernen Medien und der Selbstidentifikation.

Karyuk lebt und arbeitet in Kiew und Vilnius. antonkaryuk.com

Olena Siyatovska

Olena Siyatovska wurde 1988 in Dnipro (Ukraine) geboren und wohnt in Kiew. Sie arbeitet mit Grafiken, Texten, Installation und Performance. Sie ist Absolventin der National University of Oles Honchar (Ukraine), der Fakultät für Philologie und Kunstgeschichte. Ihr Interesse gilt den Arten von sozialen Beziehungen, Konsumkultur und Prozessen der postsowjetischen Transformation. Sie ist Mitbegründerin und Mitglied der Künstlergruppe Step.