Radierung / Tiefdruck (Grundkurs)

„druck mich…“
Die „schwarze“ Kunst der Radierung lässt sich in unterschiedlichen Techniken wie Kaltnadel-, Ätz-, Weichgrund-Radierung unterteilen. Beim Tiefdruck werden die Linien oder Punkte der Zeichnung auf mechanische oder chemische Art vertieft, unter das Oberflächenniveau einer glatten Metall oder Plasteplatte. In die so entstandenen Vertiefungen wird Tiefdruckfarbe gebracht. Die überflüssige Farbe wird von der Platte entfernt. Mit Druck wird gefeuchtetes Papier in die Rillen der Platte eingedrückt, aus denen es die Farbe übernimmt.

  • Termin: Montag
  • Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr
  • Kursart: Gruppenunterricht, 120 min.
  • Alter: alle Altersgruppen
  • Kursgebühr: 40.- Euro / Monat
  • Kursleiter(in): Volker Lenkeit
  • Mitzubringen: eine Tüte Bonbons ;O)